Die letzte Woche in Tipps und Tricks

In der fünften Episode des Mac-Selbstversuchs laden wir Microsoft 365 finden herunter und versuchen es, zum Laufen zu bringen. Wie genau funktionieren Download und Installation? Worin bestehen Unterschiede zum Betrieb von Microsoft 365 auf einem Windows-PC? Und was braucht es, um OneDrive auf dem Mac nutzen zu können? Diese Fragen geht das Video dieser Woche auf den Grund. Ihr könnt es, wie immer, hier auf der rechten Seite oder auf meinem YouTube-Kanal einsehen.

Um Microsoft 365 herunterzuladen, beginnt ihr, wie man es gewöhnt ist, im Browser: Ihr ruft „office.com“ auf, meldet euch an und beginnt den Download. (Alternativ könnt ihr die Office-Programme auch direkt unter „office.com“ nutzen.) Die Installation erfolgt dann nach der Akzeptanz des Softwarelizenzvertrages, der Auswahl der Speicherorts für die Installationsdatei und der Angabe eurer Mac-Benutzerdaten. Wollt ihr nun die Desktop-App öffnet und findet deren Button nicht, könnt ihr eine gewünschte Datei mit der korrespondierenden Web-App öffnen und dort unter „Bearbeiten“ – „In Desktop-App öffnen“ aufrufen. Geht ihr nun die „Ersten Schritte“ durch und schließt diese ab, stehen euch die M365-Programme mit allen Funktionen zur Verfügung.

Zudem möchte ich OneDrive als Synchronisationssoftware auf meinem Mac verwenden. Der Nutzung von OneDrive geht allerdings die Installation des Programms Rosetta voraus. Damit werden auf einem Mac mit Apple Chips Apps nutzbar gemacht, die für einen Mac mit Intel-Prozessor entwickelt wurden. Installiert ihr Rosetta und öffnet OneDrive erneut, könnt ihr Letzteres einrichten und anschließend all eure Daten, die auf OneDrive gespeichert sind, abrufen.

Falls ihr Fragen, Anregungen oder sonstige Wünsche an mich habt, könnt ihr diese jederzeit über die Kommentarfunktion auf meiner Homepage oder in den YouTube-Kommentaren des betreffenden Videos an mich richten.

Herzliche Grüße

Euer Arno Burger

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>