Die letzte Woche in den Tipps und Tricks

Mit den Besonderheiten von Tabellen in OneNote, die sie von bspw. Word-Tabellen unterscheiden, beschäftigt sich das erste Video im Juni. Ihr findet es, wie immer, hier auf der rechten Seite oder auf meinem YouTube-Kanal.

Im Folgenden habe ich euch alle Punkte, die für euch wichtig sein könnten, dem Videoverlauf entsprechend chronologisch aufgelistet:

  • Spalten lassen sich – wie in Word – markieren, indem ihr den angezeigten schwarzen Pfeil anklickt; Zeilen hingegen sind mithilfe des grauen Pfeils markierbar.
  • Die Zeilenhöhe einer OneNote-Tabelle könnt ihr nicht verändern. Die Spaltenbreite könnt ihr, wie ihr es bereits kennt, anpassen, indem ihr die Trennlinie der betreffenden Zelle anklickt und zieht. Möglich ist das erst, wenn ihr den Testcontainer vergrößert.
  • Zellen, die die gleiche Zeichenfolge enthalten, lassen sich – wie bspw. in Word – in OneNote nicht verbinden.
  • Hintergrundfarbe und Sichtbarkeit der Rahmenlinien einzelner Zellen lassen sich einstellen. Wollt ihr aber die Dicke einer Rahmenlinie verändern, werdet ihr feststellen, dass das in OneNote leider nicht möglich ist.
  • Eine von Word in OneNote kopierte Tabelle, die Eigenschaften enthält, die OneNote nicht darstellen kann, verliert diese entsprechend im Rahmen des Kopiervorgangs.
  • OneNote-Tabellen lassen sich nur dann teilen, wenn ihr eine Leerzeile an der gewünschten Trennstelle einfügt und sie anschließend mit der Entfernen-Taste wieder löscht. Achtung: Die Tabellen könnten dann uneinheitlich aussehen.
  • Drückt ihr in einer Zelle die Rückwärts-Löschen-Taste, wird manchmal – im Gegensatz zu Word oder Excel – über den linken Zeilenrand hinweg gelöscht, manchmal auch nicht. Hierbei ist mir noch nicht klar, in welchen Fällen das eine, in welchen das andere zutrifft.
  • Drückt ihr in einer Tabelle, die mehrere Zeilen beinhaltet, die Tabulator-Taste, gelangt ihr in die letzte Zelle. Dort die Tabulator-Taste erneut gedrückt, entsteht im Anschluss eine neue Zeile. Betätigt ihr die Enter-Taste, wird eine Zeile innerhalb der letzten Zelle generiert.
  • In einer einzeiligen Tabelle ist das Gegenteil der Fall: Das Drücken der Tabulator-Taste führt hier zum Entstehen neuer Spalten, die Enter-Taste zur Erstellung einer neuen Zeile.
  • Kopiert ihr eine Zelle aus einer Tabelle – wobei hier egal ist, ob diese Tabelle aus Word oder OneNote stammt – und fügt sie in eine andere Zelle ein, entsteht eine Tabelle in der Zelle. Wollt ihr lediglich den Inhalt einer Zelle kopieren, rate ich euch dazu, nur diesen zu markieren und vor dem Kopiervorgang darauf zu achten, dass nicht die gesamte Zelle markiert ist.
  • Habt ihr eine Excel-Tabelle in eine OneNote-Seite integriert und dort Änderungen vorgenommen, können diese durch das „Rückgängig“-Symbol in OneNote nicht rückgängig gemacht werden.

Falls ihr Fragen, Anregungen oder sonstige Wünsche an mich habt, könnt ihr diese jederzeit über die Kommentarfunktion auf meiner Homepage oder in den YouTube-Kommentaren des betreffenden Videos an mich richten.

Herzliche Grüße

Euer Arno Burger

PowerPoint: Folien vereinheitlichen, standardisieren, kopieren und wiederverwenden

PowerPoint: Folien vereinheitlichen, standardisieren, kopieren und wiederverwenden

Weitere Reuploads: Texte in OneNote-Grafiken, E-Mails als Anlage weiterleiten, OneNote-Seiten an beliebiger Stelle einfügen

Weitere Reuploads: Texte in OneNote-Grafiken, E-Mails als Anlage weiterleiten, OneNote-Seiten an beliebiger Stelle einfügen
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>